• banner_01.jpg
  • banner_02.jpg
  • banner_03.jpg
  • banner_04.jpg
  • banner_05.jpg
  • banner_06.jpg
  • banner_07.jpg
  • banner_08.jpg
  • banner_09.jpg
  • banner_10.jpg
  • banner_11.jpg
  • banner_12.jpg
  • banner_13.jpg
  • banner_14.jpg
  • banner_15.jpg
  • banner_16.jpg
  • banner_17.jpg
  • banner_18.jpg
  • banner_19.jpg
  • banner_20.jpg
  • banner_21.jpg
  • banner_22.jpg
  • banner_23.jpg
  • banner_24.jpg
  • banner_25.jpg
  • banner_26.jpg

austausch champagnole bericht 01

OHG-Schüleraustausch für die Oberstufe in Champagnole

Am Samstag, den 12. Oktober 2019 fiel der Startschuss für einen ereignisreichen Frankreichaustausch. Um 8 Uhr fuhren wir mit Frau Haußmann und Herrn Reutter los in Richtung Champagnole in den französischen Jurabergen, während wir daraufhin fieberten, unsere "Corres" (Austauschpartner*innen) kennen zu lernen. Voller Vorfreude wurden wir von ihnen an ihrem Gymnasium, dem "lycée Paul-Émile Victor" empfangen. Das Wochenende verbrachten wir in den französischen Familien, wo jede*r einzelne eine aufregende Zeit erlebte.

Der Montag begann mit einem Unterrichtsbesuch, weiter ging es mit der Begrüßung des Stellvertretenden Schulleiters sowie des Bürgermeisters von Champagnole. Nach der Besichtigung des Rathauses und des lycées verbrachten wir den Abend in den Familien. Am darauffolgenden Tag fuhren wir gemeinsam mit den Austauschpartner*innen nach Besançon, wo wir zuerst Einkäufe im Shoppingcenter erledigen konnten und danach im strömenden Regen eine Stadtrallye machten. Völlig durchnässt, erschöpft, aber total fasziniert von der Stadt und weiteren Eindrücken kamen wir am Abend zurück zu den Gastfamilien, wo wir mit leckerer französischer Küche versorgt wurden.

Auf Grund der Popularität des "Comté"-Käses besichtigten wir am Mittwoch eine Käserei, wo wir live erleben konnten, wie der für die Region bekannte Käse hergestellt wird. Nach einer kurzen Wandertour erreichten wir dann einen Wasserfall, den man auf Französisch als "Les Cascades du Hérisson" bezeichnet. Am Nachmittag hatten wir frei und verbrachten ihn mit unseren "Corres". Mit dem Anbruch des letzten Tages, dem Donnerstag, fuhren wir nach Salins-les-bains, wo wir lernten, wie man seit dem Mittelalter Salz gewinnt und es verarbeitet.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verließen wir am Freitag, den 18.10.2019 Champagnole. In der Zeit des Austausches konnten wir neue Freundschaften schließen, das Land und die Kultur hautnah erleben und unser Französisch verbessern. Wir freuen uns jetzt schon auf das Wiedersehen mit den französischen "Corres" im März in Ostfildern.

Liv Dahle und Julia Ott

knh logo rgb pos

Es wurden bereits

6071,38 Euro

für unsere Patenkinder gespendet