• banner_01.jpg
  • banner_02.jpg
  • banner_03.jpg
  • banner_04.jpg
  • banner_05.jpg
  • banner_06.jpg
  • banner_07.jpg
  • banner_08.jpg
  • banner_09.jpg
  • banner_10.jpg
  • banner_11.jpg
  • banner_12.jpg
  • banner_13.jpg
  • banner_14.jpg
  • banner_15.jpg
  • banner_16.jpg
  • banner_17.jpg
  • banner_18.jpg
  • banner_19.jpg
  • banner_20.jpg
  • banner_21.jpg
  • banner_22.jpg
  • banner_23.jpg
  • banner_24.jpg
  • banner_25.jpg
  • banner_26.jpg

Jubiläumstreffen der Starterjahrgänge im Otto-Hahn-Gymnasium

Rund 70 ehemalige Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) in Nellingen haben am vergangenen Wochenende nochmals die Schulbank gedrückt. Bei einer Schulbegehung führte der stellvertretende Schulleiter des OHG, Klaus Schipke, kenntnisreich durch die Räumlichkeiten und gab so den Ehemaligen der ersten beiden Jahrgänge Gelegenheit, tief in ihre schulische Vergangenheit einzutauchen. Grund des Treffens war neben dem Wunsch sich teils nach Jahrzehnten wiederzusehen, auch das 50-jährige Jubiläum des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG), das letztes Jahr über die Bühne gegangen ist: 1968 stand der erste Jahrgang mit 3 Klassen zu jeweils über 40 Schülern zwischen Bauschutt und Baggern, um ein Stück Ostfilderner Schulgeschichte mitzuschreiben.

Das erste Gymnasium in Ostfildern wurde damals zunächst noch als „Pro-Gymnasium Nellingen" tituliert und war im Gebäude der Realschule untergebracht. So hat es die „OHG-Starter“ auch nicht weiter gestört, dass sich nun sozusagen der Kreis geschlossen hat und sie erneut auf einer Baustelle zusammentrafen: „Nach 50 Jahren werden die Klassenzimmer und die Fachräume der Schule derzeit umfangreichen Renovierungsmaßnahmen unterzogen, die künftig einen Schulunterricht ‚up-to-date’ ermöglichen werden“, wie Konrektor Schipke den inzwischen meist über 60-jährigen Schulkameradinnen und -kamaraden der ersten Stunde erklärte. Diese waren zum Treffen teilweise eigens aus Frankreich, der Schweiz und vielen Teilen Deutschlands angereist. Das Wiedersehen der OHG-Starterjahrgänge fand anschließend seine Fortsetzung im Nellinger Restaurant „Butterlin“, wo man sich noch bis weit in die Nacht hinein in Erinnerungen schwelgend austauschte.

Christof Krüger

Fotos: Christof Krüger

 

68 01

68 02

68 03

68 04

68 05

68 06

68 07

68 08

68 09

knh logo rgb pos

Es wurden bereits

6071,38 Euro

für unsere Patenkinder gespendet