• banner_01.jpg
  • banner_02.jpg
  • banner_03.jpg
  • banner_04.jpg
  • banner_05.jpg
  • banner_06.jpg
  • banner_07.jpg
  • banner_08.jpg
  • banner_09.jpg
  • banner_10.jpg
  • banner_11.jpg
  • banner_12.jpg
  • banner_13.jpg
  • banner_14.jpg
  • banner_15.jpg
  • banner_16.jpg
  • banner_17.jpg
  • banner_18.jpg
  • banner_19.jpg
  • banner_20.jpg
  • banner_21.jpg
  • banner_22.jpg
  • banner_23.jpg
  • banner_24.jpg
  • banner_25.jpg
  • banner_26.jpg

Allgemeines zum Fachbereich Sport

Der Fachbereich Sport ist am OHG breit gefächert. Den Altersstufen entsprechend, werden die SchülerInnen vielseitig gefördert. Das beinhaltet zum Beispiel das Angebot von Modulsport, zahlreichen Sport-AGs, Sport als Hauptfach ab Klasse 8 und als Neigungsfach in der Oberstufe. Zusätzlich gibt es das Hochburgenmodell und die Möglichkeit Sport als Prüfungsfach im Abitur zu wählen. In der Oberstufe werden Studienfahrten mit sportlichem Schwerpunkt angeboten. Ziele des Sports am OHG sind unter anderem. eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der SchülerInnen zu unterstützen. Das heißt neben motorischen, konditionellen und koordinativen Fähigkeiten auch soziale und personale Kompetenzen. Damit wollen wir die grundlegende Forderung des Bildungsplanes Sport umgesetzen, wo es heißt: "... der Sportunterricht macht den Schülerinnen und Schülern Bewegung als Lebensprinzip bewusst und motiviert sie damit zu lebenslangem Sporttreiben" (MKJS 2004).

Hier noch zwei Links zu den Durchführungsbestimmungen sowie Anlagen zu den Durchführungsbestimmungen für die fachpraktische Abiturprüfung im Fach Sport 2018:

http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/sport/6zentr_pruefg/03spabipraxis/8spabi2018/

http://www.lis-in-bw.de/,Lde/Startseite/Das+LIS/Hinweise+und+Erlasse

Sport

sport icon"Keine Stunde im Leben, die man im Sport verbringt, ist verloren."

Winston Spencer Churchill (1874-1965)

Als einziges Bewegungsfach im Schulkanon ermöglicht der Sportunterricht besondere Erziehungschancen, die entscheidend zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung beitragen können. Sportunterricht am OHG bedeutet daher nicht nur die Schulung und Weiterentwicklung motorischer, konditioneller und koordinativer Fähigkeiten, sondern auch die gezielte Schulung sozialer und personaler Kompetenzen.

Hochburgenmodell

Download: unser Flyer zum Hochburgenmodell

 

Zielgruppe

Klasse 4

Über das Hochburgenmodell

Das Hochburgenmodell ist Teil des Talentprojekts, das die Stadt Ostfildern übergreifend mit der KISS den Grundschulen, den ansässigen Vereinen und den weiterführenden Schulen fördert.

Ziel des Projektes ist eine gezielte sportartübergreifende Förderung von jungen sportlichen Talenten, die in Zusammenarbeit der Organisationen langfristig ermöglicht werden kann. In der Kooperation mit den Schulen soll schulartübergreifend sowohl eine pädagogische Betreuung als auch eine sportlich ganzheitliche Förderung im Sinne motorischer, kognitiver, koordinativer und konditioneller Fähigkeiten sichergestellt werden.

Modulsport

Zielgruppe

Klasse 7

Über den Modulsport

Laut der aktuellen Kontingentstundentafel des OHG werden in Klasse 7 vier Stunden Sport unterrichtet. Am OHG findet eine Doppelstunde wöchentlich im „normalen“ Sportunterricht statt und eine Doppelstunde 14-tägig (insgesamt drei Regelstunden).

Die vierte Sportstunde des Sportunterrichts wird hingegen in Wahlbereichen ausgegliedert. Gemeinsam mit der Riegelhof-Realschule bietet das Otto-Hahn-Gymnasium den Schüler/innen 14-tägig verschiedene Themenbereiche im koedukativen und schulartübergreifenden Sportunterricht an. Diese Themenbereiche werden blockweise, in sogenannten Modulen, unterrichtet.

Kaderathleten-Betreuung

Zielgruppe

Kaderathleten aller Klassenstufen

Über die Kaderathleten

Leistungssport und Schule in Einklang zu bringen, ist eine große Herausforderung, bei der wir als OHG Partnerschule der Olympiastützpunkte Baden-Württembergs junge Sportler/innen bestmöglich unterstützen möchten. Die Zusammenarbeit mit den Vereinen, den Verbänden und dem Olympiastützpunkt Stuttgart ist uns deshalb sehr wichtig.

Das entscheidende Kriterium einer erfolgreichen Unterstützung und Betreuung der Kaderathleten/innen ist die Kommunikation zwischen Schule, Schüler, Verein und Eltern. Das OHG hat als Olympiastützpunktschule einen Kaderathletenbetreuer, der als Bindeglied zwischen den Parteien fungiert und die Sportler/innen gezielt betreut, unterstützt und berät.

knh logo rgb pos

Es wurden bereits

6071,38 Euro

für unsere Patenkinder gespendet